Wir zeichnen Forschung aus - der Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin 2021

Seit 15 Jahren vergibt die Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung gemeinsam mit der Hufelandgesellschaft den Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin. Mit zahlreichen anspruchsvollen und innovativen Arbeiten und einer großen Spannbreite an Themen ist der Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin einer der bedeutendsten Forschungspreise auf diesem Gebiet.

Auch 2021 vergeben wir den mit 5.000 € dotierten Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin. Eingereicht werden können Arbeiten, die sich in besonderem Maße Themen und Fragestellungen aus dem Bereich Naturheilkunde und Komplementärmedizin widmen. Die Arbeiten können allen wissenschaftlichen Fachrichtungen entstammen, z.B. Grundlagenforschung, der klinischen Anwendung und der epidemiologisch-sozialmedizinischen Forschung.
Einsendeschluss: 31. März 2021
Weitere Informationen finden Sie unter www.hufelandgesellschaft.de/holzschuhpreis
Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige, von der Hufelandgesellschaft und der Holzschuh-Stiftung zusammengestellte Jury. Bewertet werden dabei unter anderem das Studiendesign und die Qualität der Ergebnisse sowie die Relevanz für die Komplementärmedizin. Der Beschluss der Jury ist unanfechtbar. Der Rechtsweg bleibt ausgeschlossen.
Für Rückfragen: Marion Laube, Tel. 030 28099320, E-Mail: info@hufelandgesellschaft.de
Hufelandgesellschaft - DIE ZUKUNFT DER MEDIZIN IST INTEGRATIV!
Die Mehrheit der Menschen in Deutschland wünscht sich ein Miteinander von Schulmedizin und Komplementärmedizin. Bereits mehr als 60.000 Ärztinnen und Ärzte verbinden beides in ihrer täglichen Praxis. Die Hufelandgesellschaft ist die Stimme dieser integrativ tätigen Ärzteschaft.
www.hufelandgesellschaft.de

Karl & Hilde Holzschuh Stiftung für die Bürger von Karlsbad
Um nach dem frühen Tod ihres Sohnes etwas Bleibendes zu schaffen, setzt Hilde Holzschuh auch den Wunsch ihres verstorbenen Gatten im Jahr 2000 um und gründet die "Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung". Positiv denkend lässt sie sich von einem Zitat des Philosophen Arthur Schopenhauer leiten: "Im Alter gibt es keinen schöneren Trost, als dass man die ganze Kraft seiner Jugend Werken einverleibt, die nicht mitaltern."
www.holzschuh-stiftung.de

Ausschreibungen

Zurück