Artikel 6 - 10 (Gesamt: 18)

10 Jahre Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin

Wirken im Sinne der Stifter

Mit der diesjährigen Verleihung des Preises für Komplementärmedizin in Stuttgart (siehe separater Artikel) vergibt die Holzschuhstiftung schon zum zehnten Mal einen bedeutenden Preis im Bereich der medizinischen Forschung. Vorstand und Stiftungsrat freuen sich über diese Jubiläum und wollen auch künftig hier im Sinne von Karl und Hilde Holzschuh aktiv sein. Erstmalig wurde im Rahmen der Medizinischen Woche Baden-Baden im Oktober 2007 erstmals der Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin verliehen. Die Karl  und Hilde Holzschuh-Stiftung erfüllt mit der Ausschreibung des Preises einen Stiftungszweck. Denn die Stifter wünschten sich, dass mit ihrem Vermögen auch „die Förderung von Wissenschaft und Forschung über biologische Medizin in Deutschland“ unterstützt wird. Und was liegt da näher, als einen Preis auszuloben, einen Forschungspreis, der Arbeiten würdigt, die sich in besonderem Maße Themen und Fragestellungen aus dem Bereich Naturheilkunde und Komplementärmedizin widmen.

Presseartikel

Weiter ...


Misteltherapie verlängert deutlich die Überlebenszeit bei Pankreaskarzinom

Studie bestätigt die Wirksamkeit der Misteltherapie - Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin 2016

Am 9. Juni 2016 wurde Dr. Wilfried Tröger in Stuttgart für seine Studie zur Wirksamkeit der Misteltherapie von Patienten mit fortgeschrittenem Pankreaskarzinom ausgezeichnet. Die Karlsbader Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung vergab dabei im Rahmen eines internationalen Kongresses bereits zum 10. Mal den bedeutendsten Forschungspreis in der Komplementärmedizin in Deutschland. Er ist dotiert mit 5.000 Euro.

Presseartikel

Weiter ...


Biologische Medizin besonders fördern

Karl- und Hilde- Holzschuh Stiftung liegt Komplementärmedizin am Herzen – 10 Jahre Preisverleihung

Als Stiftung für die Karlsbader Bürgerinnen und Bürger fördert die Holzschuh Stiftung schon seit Jahren Projekte im Sinne des bürgerlichen Gemeinsinns. Dazu gehören die Bereiche Bildung und Erziehung, Umwelt-, Natur- und Denkmalschutz, Jugend- und Altenhilfe, mildtätige oder kirchliche Zwecke, gemeinnützige, kulturelle und christliche Einrichtungen und Projekte sowie ehrenamtlich tätige Bürger beim Dienst an alten, kranken und sterbenden Menschen. Darüber hinaus haben sich die Stiftungsgeber die Komplementärmedizin auf die Fahnen geschrieben. Bereits seit 10 Jahren gibt es einen  Preis in Höhe von 5.000 Euro hierfür. 

Presseartikel

Weiter ...


Ausschreibung des Karlsbader Bürgerpreises 2015

Bewerbungsfrist 15. Oktober 2015

 

Alle in Karlsbad ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger werden hiermit aufgerufen, sich an der Initiative des Karlsbader Bürgerpreises zu beteiligen. Die Karl & Hilde Holzschuh-Stiftung wird in diesem Jahr den Karlsbader Bürgerpreis 2015 mit einem Preisgeld von insgesamt 12.000,00 EUR vergeben.
Voraussetzung: Die Teilnehmer müssen Karlsbader Bürger sein oder die Initiative ist diesen nützlich.

Download (PDF)


Breite Unterstützung für Ferienspaß

Spenden ermöglichen Fahrzeugtransport und Ganztagsbetreuung - viele weitere Spender aktiv

 

Pressemitteilung Der Gemeinde Karlsbad vom 30.07.2015
Download (PDF)

Presseartikel